Das einsatzreiche Wochenende nach den Aufräumarbeiten vom Sturm und der Brandsicherheitswache am 3-tägigen Volksfest bescherte uns noch gestern Abend am Sonntag, den 13.08.2017 um 20.43 eine Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf die L4 Richtung Loimersdorf.

Am Einsatzort angekommen fanden wir ein total beschädigtes Fahrzeug vor, jedoch ohne Fahrer.

...

Zeugen berichteten uns, dass der Fahrzeuglenker vermutlich durch einen Schock über ein Feld weggelaufen ist.

Sofort wurden mehrere Suchtrupps gebildet, welche mit der Wärmebildkamera weiträumig und engmaschig nach der vermissten Person Ausschau hielten.

Zur Unterstützung alarmierten wir die Kameraden der Feuerwehr Loimersdorf nach.

Zusätzlich kontaktieren die Kollegen der Polizei Lassee, den in Wien stationierten und mit Wärmebildkamera ausgerüsteten Hubschrauber des Innenministeriums.

Gegen 23.00 Uhr konnte dann die verunfallte Person gefunden werden.

Der verletzte Fahrer wurde der Rettung übergeben und in ein Krankenhaus gebracht.

Danach wurde die Unfallstelle gesäubert und der PKW gesichert abgestellt.

Eingesetzt waren:

- Feuerwehren Lassee und Loimersdorf mit 7 Fahrzeugen und 27 Mitglieder
- Polizei Lassee mit 4 Mitglieder
- Polizeihubschrauber mit einer Besatzung
- Rotes Kreuz Groß-Enzersdorf
- 2 First Responder

Text und Fotos: FFLASSEE