Am frühen Nachmittag, des 13.03.2017 wurden wir zu einem Brandeinsatz im Ortsgebiet alarmiert.

Schon während der Zufahrt ins Feuerwehrhaus war in unmittelbarer Nähe eine starke Rauchsäule zu sehen.

...

Diese erinnerte kurz an den Fernwärmebrand 2011.

Keine zwei Minuten nach der Alarmierung traf auch schon das Tanklöschfahrzeug an der Einsatzadresse ein.

Schnell wurde klar, dass eine Person auf seinem Grundstück Müll, etc... verbrannte.

Wir ließen den Brandherd kontrolliert abbrennen.

Zur Info: Abbrennen im Freien ist strengstens VERBOTEN!!!!

Das Verbrennen nicht biogener Materialien (Altreifen, Gummi, Kunststoffe, Lacke usw. und sonstige, die Luft verunreinigende Stoffe) außerhalb von Anlagen ist grundsätzlich strengstens verboten.

Bundesluftreinhaltegesetz BGBl. I Nr. 151/2004

Text: FFLassee