Seit 40 Jahren pflegen wir eine Partnerschaft mit der FF Hohenruppersdorf im Sachgebiet Atemschutz. Anlässlich dieses Jubiläums trafen wir uns am Freitag, den 13.05.2016 in Lassee und hielten diesmal eine "andere" Art von Übung ab. Abseits des Ausbildungs,- und Einsatzgeschehens absolvierten wir einen "Wettkampf", wo wir einige Vereine bei uns in Lassee besuchten.

Zuerst ging es zum Bogensportverein Lassee, wo wir uns mit Pfeil und Bogen auf die Jagd nach den meisten Ringen machten. Weiters gings zur  Jagdgilde Lassee und als Abschluss zum Finale zum Boule-Club-Lassee in den Europapark.

Wir möchten uns auch gleich für die Aufnahme bei den Vereinen bedanken.

Unter Beisein von Bgm. DI. K. Grammanitsch und unserem Künstler Laf Wurm, überreichten wir der FF Hohenruppersdorf ein Geschenk. Ein ausgeschiedenes Atemschutzgerät wurde von G. Ordelt und H. Winkler restauriert und mit der Unterstützung von Laf Wurm mit Motiven von Lassee und Hohenruppersdorf verschönert. Es soll als Andenken und Erinnerung im Feuerwehrhaus Hohenruppersdorf einen Platz bekommen.

Mittlerweile sind wir schon in der nächsten Generation des Feuerwehrkommandos angelangt, jedoch wird an der Partnerschaft geschlossen festgehalten. Viele Erinnerungen aber auch persönliche Kontakte, verbinden uns mit der Feuerwehr Hohenruppersdorf.

Den Abschluss des Abends und Gratulation wurde dann beim Heurigen der Fam. Pemp abgehalten, wo wir in gemütlicher Stimmung feierten.

Fotos und Text: FFLassee