"Wohnhausbrand in Lassee, EHZ..."lautete die Alarmierung der BAZ Mistelbach aus dem Lautsprecher im Feuerwehrhaus.

Bei der Anfahrt wurde bereits der erste Atemschutztrupp ausgerüstet und konnte im Keller den Brandherd finden und löschen. Beim Eintreffen konnte der leicht verletzte Hausbesitzer bis zum Eintreffen der Rettung versorgt und in Sicherheit gebracht werden. Weitere 2 Atemschutztrupps erledigten die weiteren Maßnahmen im Keller und Erdgeschoss. Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurde das ganze Wohnhaus stark verraucht. Mittels Druckbelüfter konnte der Rauch aus dem Haus entfernt werden.

Ein Dankeschön an die eingesetzten Kräfte von FF Lassee, FF Schönfeld, FF Untersiebenbrunn, FF Breitensee, FF Groissenbrunn, FF Engelhartstetten und FF Loimersdorf, weiters beim Roten Kreuz Marchegg/Engelhartstetten für die gute Zusammenarbeit!

Fotos und Text: FFLassee